Seite 2 von 2
#16 RE: Oper von Gitta 07.08.2018 23:30

avatar

Liebe Violetta, Du große Opernfreundin

Zunächst einmal finde ich es ganz hervorragend, wie viele Menschen mitwirken um so etwas Tolles auf die Beine zu stellen.
Da ist man irgendwie Teil des Ganzen und das macht es zu etwas Besonderem.
Und die Räumlochkeit sucht ohnehin Ihresgleichen.
Wagner ist wahrlich sehr anspruchsvolle Musik und für mich ist immer noch der Tannhäuser meine Lieblingsoper. Es ist schon aussergewöhnlich, dass man so ein ausgezeichnetes Ensemble auf die Bühne bekommt.
Ich muss gestehen, dass für mich diese Aufführung bei diesen Temperaturen und der Bestuhlung eine Folter gewesen wäre. Da hätte mich auch nicht Dein wunderschöner Fächer raushauen können.
Ich bin ein absoluter Fan von richtig alt ehrwürdigen Operhäusern, wie z.B. Opéra Garnier in Paris, die ich der moderneren Opéra Bastille absolut vorziehe, oder die Wiener Staatsoper, in der ich auch schon mehrfach war.
Ich mag auch sehr die Berliner Oper unter den Linden. Und ich hoffe, wir bekommen es hin, uns dort eine Oper anzuschauen. Das wollen wir ja schon lange. Bisher habe ich dort immer nur Ballett gesehen.

Trotz allem war es für Dich ein wundervoller Abend mit hervorragenden Akteuren.
Und ich kann mir vorstellen, dass Du Dich heute schon auf das nächste Mal freust.

Und was die Aufführungen für Kinder angeht, so muss ich sagen, dass in meinen Augen Kinder dringend an Kunst und Kultur herangeführt werden müssen. Was gibt es Schöneres!
Zu meiner Junglehrerzeit (ich muss nicht Lehrerinnenzeit schreiben, ich weiß, dass ich eine Frau bin) war es selbstverständlich, dass die Klassen 9 im Musikunterricht die Operette durchnahmen und Musiklehrer und Klassenlehrer zusammen mit den Schülern ins Theater gingen und in der Klasse 10 passierte dasselbe mit der Oper.
Leider wurde das irgendwann aufgegeben.
Und auf Klassenfahrten ging man in Museen und Schüler mussten vor den Museen Referate halten. Ich finde Bildung auf diesem Sektor absolut erstrebenswert und man kann nicht früh genug damit anfangen. Kinder und Jugendliche sollten immer auch eine humanistische Bildung bekommen.

Danke für Deine schönen Eindrücke!

#17 RE: Oper von Mona 08.08.2018 10:42

avatar

Violetta,

das ist wirklich ein ungewöhnlicher Ort für ein „Opernhaus“!

Die Atmosphäre dort muss wunderschön sein.

Und die vielen ehrenamtlichen Helfer leisten großartiges.

Deine Begeisterung ließt man in jedem deiner Worte.
Danke für den wunderschönen Bericht.